Warum die Selbstständigkeit im Homeoffice für viele Menschen der richtige Schritt ist!

Nach dem Abitur oder nach dem Studium heißt es, für sich eine Wahl zu treffen, wohin man möchte. Die Auswahl ist heutzutage sehr groß und deshalb können die meisten jungen Menschen zwischen vielen verschiedenen Möglichkeiten wählen. Das hat aber nicht nur seine positiven Aspekte. Viele Abiturienten sind überfordert, wohin sie möchten. Die meisten Menschen möchten selbstständig arbeiten, sich selbst entfalten, selber wählen, was man machen möchte und was nicht. In diesem Zusammenhang wählen viele die Selbstständigkeit – statt eines normalen Angestelltenverhältnisses. In diesem Artikel wollen wir Ihnen die Angst nehmen, falls dieser Schritt für Sie zu groß scheint.

  1. Sie arbeiten für sich

Der wichtigsten Punkt der Selbstständigkeit ist zum einen sehr positiv, auf der anderen Seite kann er aber auch einschüchternd wirken. Wer selbstständig arbeitet, der muss sich bewusst sein, dass man für sich selbst arbeitet, d.h. wenn man nichts macht, dann generiert man im Normalfall auch kein Einkommen. Dieser für viele negative Aspekt, kann aber auch positiv ausgelegt werden. So bedeutet die Selbstständigkeit bzw. das für sich selbst Arbeiten meist, dass man viel motivierter ist. Hier ist kein Chef, der sich um Ihre Belange kümmert, Sie kritisiert oder von Ihnen Überstunden verlangt. Demnach ist auch die Motivation größer: Arbeiten Sie mehr, ist der Umsatz höher. Arbeiten Sie weniger, dann wird auch ein niedrigerer Umsatz generiert. Das kann für viele ein riesengroßer Motivator sein. Wer noch mehr Geld haben möchte, der kann es auch mit ein paar Online Spielen ausprobieren. Die Party Casino App bietet eine große Auswahl für Neugierige an.

  1. Die Selbstverwirklichung

Viele Menschen, die sich für die Selbstständigkeit entscheiden, schaffen es dadurch, sich selbst zu entfalten. Dieser Punkt hängt natürlich immer von der jeweiligen Branche und dem Bereich ab, in dem Sie selbstständig sein. Dennoch kann man sagen, dass man in der Selbstständigkeit viel freier ist und sich wirklich aussuchen kann, was man machen möchte.

Gerade, wenn Sie beispielsweise im Coachingbereich selbstständig sind, dann können Sie so viele verschiedene Dinge tun:

  • Zum Beispiel mehrere Einzelcoachings anbieten
  • Einen Kurs erstellen, bei dem mehrere Klienten teilnehmen können
  • Offline Coaching-Workshops anbieten

Wie man sehen kann, sind die Möglichkeiten sehr breit gefächert. Das Schöne ist, dass niemand in Ihrem Nacken sitzt und Ihnen sagt, was zu tun ist.

Das könnte Absolventen zum Thema erfolgreichen Start in die Berufswelt auch interessieren: https://www.sailco.de/2020/02/08/die-wichtigsten-tipps-fur-einen-erfolgreichen-start-in-die-berufswelt/.

  1. Freie Zeiteinteilung

Natürlich muss bei der Selbstständigkeit immer bedacht werden, dass wenn Sie nichts tun, auch kein Umsatz generiert wird. Das muss Ihnen bei der Zeiteinteilung klar sein. Dennoch werden Sie sehen, dass Sie viel flexibler arbeiten können. Hier müssen Sie nicht um 8 Uhr im Büro sein und bis 17 Uhr dortbleiben. Stattdessen sind Sie frei zu entscheiden, ob Sie heute arbeiten oder nicht und vor allem auch frei, selber zu wählen, wie spät sie beginnen. Das hat den Vorteil, dass sich die Selbstständigkeit genau Ihrem Persönlichkeitstyp anpasst. Es gibt die Menschen, die sich beispielsweise früh morgens sehr gut konzentrieren können, während andere wiederum viel lieber abends arbeiten. In einer normalen Arbeitsstelle nimmt niemand Rücksicht auf das. Natürlich können Sie zu Hause im Homeoffice auch immer dann Pause machen, wenn Sie wollen – ohne darauf zu achten, ob jetzt Mittag ist oder nicht.

  1. Sie wählen mit wem Sie arbeiten möchten

Wie bereits vorhin angedeutet, bietet die Selbstständigkeit die Wahl, mit welchen Kunden Sie zusammenarbeiten möchten. Es können alles Sie selbst bestimmen. Die Freiheit, die dadurch entsteht, ist sehr groß und gerade für jene Personen, die sehr unabhängig arbeiten wollen, ist die Selbstständigkeit eine wahre Erleichterung. So ist es für Sie wichtig, dass Sie die Kunden wirklich auch entsprechend gut auswählen. Hören Sie dabei auf Ihr Gefühl und vermeiden Sie die Zusammenarbeiten mit Menschen, die Ihnen nicht guttun.

Wer Hilfe bei der Gründung braucht, dem könnte dieser Artikel helfen.

  1. Großes Wachstumspotenzial

Dieser Punkt soll nicht aussagen, dass Sie im normalen Angestelltenverhältnis kein Wachstumspotenzial haben. Dennoch ist in der Selbstständigkeit die Weiterentwicklung oftmals größer, da Sie alles selbst veranlassen und dafür sorgen müssen, dass alles voran geht. Das fordert die eigene Kreativität stark.