Bluetooth Kopfhörer: Worauf ist beim Kauf zu achten?

Kopfhörer gehören zu den Basics der Technik. Jeder hat mindestens ein paar Kopfhörer, die in irgendeiner Schublade warten wieder verwendet zu werden. Manchmal wird es aber auch Zeit mal wieder in ein neues Paar Kopfhörer zu investieren. Mittlerweile gibt es auch Kopfhörer, die ohne Kabel funktionieren und das hat eine Vielzahl von Vorteilen und nur wenige Nachteile.

Doch auch hier sollte nicht wahllos konsumiert werden. Qualitative Unterschiede gibt es auch bei Kopfhörern. Daher sollte ein Kauf gut überlegt sein. Was Sie beim Kauf von Bluetooth Kopfhörern beachten müssen, erfahren Sie im Bluetooth Kopfhörer Test.

Vorteile von Bluetooth Kopfhörern

Die Vorteile von Bluetooth Kopfhörern liegen auf der Hand: Sie funktionieren ohne Kabel und bieten so maximale Flexibilität. Es gibt schließlich nichts nervigeres als immer ein Kabel vor sich liegen zu haben oder sich im Kabel zu verheddern. Ebenso blöd ist es, wenn sich die Kabel in der Tasche unterwegs verknoten. All diese Probleme gehören dank Bluetooth Kopfhörern der Vergangenheit an. Stattdessen genießen Sie nun volle Bewegungsfreiheit.

Die Kopfhörer können Sie so ohne Problem bei der Arbeit, unterwegs oder sogar beim Sport tragen, ohne dass diese Sie behindern. Stattdessen können Sie alle Vorteile von Kopfhörern genießen, ohne die Nachteile zu verspüren. So macht Musikhören Spaß!

In-Ear oder Over-Ear Kopfhörer?

Beim Kauf von Bluetooth Kopfhörern ist zwischen In-Ear und Over-Ear Kopfhörern zu unterscheiden. Welches Modell gewählt wird, ist reine Präferenzsache. Gerne beschreiben wir Ihnen aber die Unterschiede im Detail.

In-Ear Kopfhörer werden direkt als Stecker im Ohr getragen. Dies ermöglicht ein einfaches Tragen der Kopfhörer und das unauffällig. So fällt nicht direkt auf, dass Sie Kopfhörer tragen und zudem wird Ihre Frisur nicht zerstört. Das ist insbesondere bei langen Haaren oftmals ein Problem. Nachteilig an In-Ear Kopfhörern ist jedoch, dass diese – je nach Hersteller – nicht immer gut im Ohr sitzen und so schnell herausfallen oder gar verloren gehen können.

Over-Ear Kopfhörer sitzen hingegen fest auf dem Kopf und liegen nur auf den Ohren auf. Herunterfallen können diese garantiert nicht. Zudem können auch diese Kopfhörer überall genutzt werden. Nachteilig ist hier jedoch, dass manche Nutzer unter Kopfschmerzen nach dem Tragen der Kopfhörer leiden. Das liegt vor allem an dem Druck, den die Kopfhörer auf die Ohrmuschel auswirken. Das ist jedoch nicht die Regel, tritt aber immer mal wieder auf.

Kaufkriterien, die zu beachten sind

Sobald Sie sich für In-Ear oder Over-Ear Kopfhörer entschieden haben, ist es an der Zeit die Kaufkriterien zu betrachten. Diese sind für beide Varianten gleich.

  1. Noise Cancelling: Eine Noise-Cancelling-Funktion ist in einigen Kopfhörern verbaut und ermöglicht das Ausblenden von Geräuschkulissen. Das ist insbesondere für das Arbeiten oder ungestörte Hören von auditiven Inhalten praktisch.
  2. Lautstärkeregelung: Viele Menschen hören in einer ungesunden Lautstärke Musik. Manche Kopfhörer erkennen dies und drosseln die Lautstärke automatisch. So schützen Sie Ihr Trommelfell und können trotzdem in guter Lautstärke der Musik lauschen
  3. Akkulaufzeit: Der Nachteil an Bluetooth Kopfhörern ist, dass man nicht unbegrenzt Musik hören kann. Sobald der Akku leer ist, kann dieser bis zur nächsten Aufladung auch nicht mehr genutzt werden. Je nach Modell variiert die Akkulaufzeit zwischen 1,5 und 3,5 Stunden. Modelle mit einer längeren Laufzeit sind zu bevorzugen.

Fazit

Bluetooth Kopfhörer machen somit Spaß und Freude. Sie bringen aber auch Nachteile mit sich. Wer sich aber für den Kauf der Kopfhörer entscheidet, kann sich über eine flexible Nutzung freuen und die Vorteile der Kopfhörer für sich nutzen. Die Kopfhörer können Sie natürlich mit vielen mobilen Endgeräten verbinden. Sowohl Smartphones, Tablets als auch Computer können mit diesen verbunden werden. So steht Ihrem auditiven Konsum nichts im Wege und Sie können jederzeit in eine andere Welt abtauchen.